>> Sehnsucht nach den Tropen <<

erlebt und aufgeschrieben


Vom bodenständigen Bürger zum ruhelosen Globetrotter

Buch-Cover: Sehnsucht nach den Tropen

Als Fotolaborant auf einem Passagierdampfer erfüllt Robert Janssen sich den Traum einer weiten, erlebnisreichen Reise. Durch berufliche Fortbildung und Familiengründung wird er zum sesshaften Bürger, bis das unterdrücke Fernweh wieder in ihm ausbricht und er sich im üblichen Lebensablauf eingezwängt fühlt.

Die Sehnsucht nach den Tropen lässt ihn immer häufiger aus dem gleichförmigen Alltag fliehen.
Trotz einer körperlichen Behinderung unternimmt er Reisen mit Freunden, die seine Naturliebe und Begeisterung für exotische Länder teilen.


In unberührter Wildnis findet der Naturbeobachter Robert Janssen jene tiefe Verbundenheit mit der Schöpfung, die vielen modernen Mitmenschen der fortschrittlichen Welt abhanden gekommen ist. Dadurch ändert sich allmählich seine Ansicht von den Werten des Lebens. Von Reise zu Reise wird ihm die andere Betrachtung, die neue Denkart bewusster, was später eine radikale Umkehr seiner bisherigen Lebensweise bewirkt.

Die nach Tagebüchern entstandene Erzählung zeichnet das Leben eines Mannes, der viele Jahre mit dem Pflichtgefühl kämpft, aber dessen Fernweh, Naturliebe und Freiheitsdrang letztendlich zur Trennung vom bürgerlichen Familienleben führen.

 

215 Seiten, gebunden mit 21 Farbfotos,
erschienen bei Wiesenburg für € 19,80